Bikepacking-Taschen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Unsere Bikepacking-Taschen: Essentials für dein Abenteuer

Bikepacking heißt Freiheit, Abenteuer, draußen sein und die Natur genießen. Egal ob eine lange Radreise durch unbekannte Gebiete oder ein kurzer Overnighter – es geht darum mit deinem Gravel-Bike oder Mountainbike dich selbst und Mutter Natur neu zu entdecken.

Bikepacking heißt aber auch seine wichtigsten Sachen zu packen. Denn für jedes Adventure braucht es die richtige Ausrüstung und das muss irgendwo an deinem Bike befestigt werden. Genau aus diesem Grund haben wir uns bei Platzangst entschieden, unsere eigenen Bikepacking-Taschen zu entwickeln.

Warum Bikepacking-Taschen Sinn ergeben

Die schönsten und abgelegensten Orte in der Natur erreichst du nicht über die Bundesstraßen, sondern über Schleichwege und Trails, die zum Teil durch tiefe Wälder führen. Dort kommst du mit „normalen“ Packtaschen nicht sehr weit, oder der Spaß bleibt zumindest auf der Strecke. Die in das Gravel- beziehungsweise Mountainbike integrierten Bikepacking-Taschen sorgen für eine gleichmäßige Verteilung der Last und es steht nichts ab.

Zudem bist du mit Bikepacking Taschen sehr flexibel. Du kannst entscheiden, ob du eine oder doch lieber drei Taschen ans Rad bauen möchtest. Für einen Overnighter reichen beispielsweise vielleicht sogar nur zwei Taschen, für eine mehrtägige Radreise kannst du dann das komplette Bikepacking-Setup anbauen. Darüber hinaus bist du auch was dein Fahrrad angeht flexibel. Heute der Overnighter mit dem Mountainbike und in der kommenden Woche die Gravel-Tour mit dem Gravel-Bike? Kein Problem! Bikepacking-Taschen passen an so ziemliches jedes Bike.

Zuletzt liegt ein großer Vorteil der Bikepacking-Taschen in dem geringen Gewicht. Du brauchst keinen extra Gepäckträger, welcher zusätzliche Last bedeutet. Auch die Taschen selbst sind leichter als die handelsüblichen Packtaschen. Damit kommst du schneller den Berg hinauf und fährst auch auf der Geraden viel flinker. Apropos Geschwindigkeit: da Bikepacking-Taschen auch viel aerodynamischer sind, als die seitlich abstehenden Packtaschen, sparst du insgesamt auch ordentlich Kraft.

Das sind alles objektive Argumente die klar für Bikepacking-Taschen sprechen. Aber es gibt natürlich noch ein anderes: den Stylefaktor. Denn sind wir mal ehrlich, wenn unsere Omas und Opas auf Radtour gehen, dann sind die fetten Packtaschen immer dabei. Doch diese Taschen lassen selbst das heißeste Gravel- oder Mountainbike altbacken und behäbig aussehen. Bikepacking-Taschen hingegen machen optisch ordentlich etwas her. Sie sehen dynamisch, aber trotzdem auch elegant aus. Die Devise lautet deswegen auch: Das Auge fährt mit.

Unsere Taschen im Überblick

Das Besondere am Bikepacking ist zum einen, dass du alle Taschen direkt am Gravel-Bike montierst, also ohne die Hilfe von Anbauteilen wie zum Beispiel einem Gepäckträger. Zum anderen begrenzt dieser Faktor aber auch das komplette Ladevolumen, weshalb Bikepacker immer weniger als mehr dabei haben. Aus diesen Gründen haben wir die folgenden Gravel-Bike-Taschen konzipiert, mit denen du so viel wie nötig und so wenig wie möglich für dein Bikepacking-Abenteuer verstauen kannst.

Unsere Top Tube: Schneller Zugriff auf deine Ausrüstung

Fangen wir bei unserer Taschen-Kollektion doch gleich ganz oben an, mit der Top Tube. Sie sitzt auf dem Oberrohr und bietet dir zwei Liter Platz zu allem, auf das du schnellen Zugriff haben musst. Das kann dein Handy sein, Gels, Riegel oder die Powerbank zum Laden deines Navigationsgerätes. Die Halteriemen an der Unterseite sind variabel, sodass du die Top-Tube-Tasche ideal an dein Gravel-Bike anpassen kannst.

Unsere Frame Bag: Alles im Rahmen

Gleich darunter sitzt die Frame Bag, direkt im Rahmendreieck. Mit den drei Riemen oben und jeweils einem an den Seiten kannst du diese Bikepacking-Rahmentasche bombenfest im Rahmen deines Gravel-Bikes befestigen. Die vier Liter Stauraum kannst du zum Beispiel mit Werkzeug, Ersatzteilen und Bekleidung füllen.

Unsere Bottle Bag: Kühlen Kopf bewahren

Stay hydrated! Für die extra Portion Flüssigkeit an Bord kannst du unsere Bottle-Bag-Tasche nutzen. Sie wird mit Velcro-Straps zum Beispiel am Lenker und Vorbau installiert und bietet sich deswegen perfekt für Snacks oder eine extra Getränke-Flasche an. Durch den Gummizug kannst du die Bottle Bag super einfach öffnen und schließen.

Unsere Front Roller: Die Stauraum-Monster

Gleich davor sitzen unsere Front Roller oder Mini Front Roll. Unsere kleine Mini Front Roll ist der optimale Begleiter auf langen Tagestouren oder für kurze Ausflüge, bei denen du etwas mehr dabei hast. Das Beste daran ist, dass du die kleine Bikepacking-Tasche mit dem abnehmbaren Tragegurt auch ideal beim Stadtbummel nutzen kannst. Die sechs Liter bieten dir genug Platz für deine Kamera, Werkzeug, Handy oder Geldbörse.

Der große Bruder, unser Front Roller, hat nochmal ganze zwei Liter Stauvolumen mehr zu bieten. Aber nicht nur das, durch die zwei Öffnungen kommst du von beiden Seiten in die Tasche hinein und hast damit einen idealen Zugriff auf dein Kochequipment, die Daunenjacke oder deinen Schlafsack. Der Gummizug vorn ist eine sehr gute Halterung für deine Regenjacke oder deine Weste.

Unsere Saddle Bags: Feuer unterm Arsch

Wir nennen unsere Saddle Bags immer liebevoll “Arschraketen”. Auch hier haben wir uns entschieden zwei Größen anzubieten, um für verschiedene Bikepacking-Touren die passende Taschen anbieten zu können.

Die Saddle Bag bietet sich für die Feierabendrunde und Tagestouren an. Mit zwei Litern Volumen hat sie Platz für ein Pannenset, einen Energieriegel und kleines Werkzeug. Die kleine Bikepacking-Satteltasche hat außerdem noch eine kleine Schlaufe für das Rücklicht parat.

Die XL Saddle Bag haben wir für große Abenteuer konzipiert. Die vielen Straps sorgen dafür, dass diese Bikepacking-Tasche genau da bleibt, wo sie ist. So vermeidest du, dass deine Bikepacking-Ausrüstung in der Seat Pack nicht ins Schwingen gerät oder locker wird. Sie bietet mit vier Litern genügend Platz für deine Gravel-Bekleidung oder deinen Schlafsack.

Die Besonderheiten unserer Bikepacking Taschen

  • ● wasserabweisende Materialien
  • ● variabel anpassbar an jedes Gravel-Bike
  • ● schlichtes und elegantes Design
  • ● clevere Details für mehr Funktionen
  • ● verschiedene Größen und Anwendungsbereiche